Haus verkaufen in Remscheid: Haus zum Bestpreis verkaufen

Haus verkaufen in Remscheid? Wer ein Einfamilienhaus im Remscheid zum bestmöglichen Preis  verkaufen möchte, kann sich entweder an einen Immobilienmakler wenden, oder sich dem Thema „Hausverkauf“ selbst widmen. Sofern Sie keine Hilfe eines Immobilienmaklers in Anspruch nehmen möchten, finden Sie hier hilfreiche Tipps, wie Sie den Verkauf Ihres Hauses erfolgreich und zum bestmöglichen Preis bewerkstelligen können.

Haus verkaufen Remscheid: Benötigte Objektunterlagen

Nahezu jeder Käufer eines Einfamilienhauses finanziert zumindest einen Teil des Kaufpreises im Zuge einer Baufinanzierung über einen Kredit. Um eine zügige Finanzierungszusage seiner Hausbank zu erhalten, benötigen Kaufinteressenten daher zwingend einige Objektunterlagen. Grundsätzlich werden von den Banken Exposés, Flächenberechnungen, amtliche Flurkarten, Grundrisspläne, aktuelle Grundbuchauszüge, Baubeschreibungen sowie ein gültiger Energieausweis zwingend benötigt. Darüber hinaus werden oft Auszüge aus dem Baulastenverzeichnis, Auszüge aus dem Altlastenkataster oder Versicherungsnachweise angefragt. Je schneller ein Antragsteller die nötigen Papiere der Bank vorlegen kann, desto zügiger wird in der Regel auch sein Kredit bewilligt. Tipp: Beschaffen Sie die notwendigen Objektunterlagen möglichst frühzeitig, am besten noch vor dem Verkaufsstart. Oft müssen wichtige Objektunterlagen bei Behörden angefragt werden und die Beschaffung solcher Unterlagen kann dann mitunter einige Tage bis Wochen dauern.

Haus verkaufen Remscheid: Verkaufsvorbereitungen

Bevor Sie mit den Verkaufsaktivitäten beginnen, sollten Sie sich Ihr Haus erst einmal kritisch ansehen. Zur Erzielung von Höchstpreises ist es extrem wichtig, dass sich Ihr Haus in einem gepflegten und auch aufgeräumten Zustand befindet. Oft lohnt es sich, vor dem Verkaufsbeginn noch kleinere Reparatur- oder Anstricharbeiten durchführen zu lassen. Wer den Eindruck optimieren möchte, kann ein sogenanntes „Home Staging“ durchführen lassen. Hier gibt es spezialisierte Anbieter, die Ihr Haus vor dem Fototermin aufräumen und dekorieren, so dass die Objektfotos dann äußerst professionell ausfallen. In der Regel reicht es aber aus, wenn die Räume vor dem Fototermin gereinigt und aufgeräumt werden. Ist dieser Schritt erledigt, sollten professionelle Innen- und Außenaufnahmen  angefertigt werden. Tipp: Optimale Fotos sind Ihren Preis mehr als wert. Sofern man selbst nicht über eine gute Kamera (möglichst mit Stativ), eine Bildnachbearbeitungs-Software sowie die entsprechende Erfahrung  verfügen sollte, ist es ratsam, einen Fotografen mit der Erstellung der Fotos zu beauftragen.

Haus verkaufen Remscheid: Immobilie richtig inserieren

Unverzichtbar sind Internetinserate, da das Online-Exposé der sicherste und schnellste Weg ist, eine Immobilie zu verkaufen. Hier heißt es: Nicht kleckern, sondern klotzen! Optimale Fotos sind Pflicht, daneben sollte man möglichst viel über das zu verkaufende Objekt schreiben. Ausführliche Texte bedeuten, dass ein Kauinteressent viele Informationen erhält. Wenn sich ein Kaufinteressent bereits vor der Objektbegehung ausführlich über das Haus informieren kann, gibt es in der Regel weniger Überraschungen bei der Besichtigung. Im digitalen Zeitalter kommt kaum noch jemand auf die Idee, das Haus in einer Zeitung zu inserieren. Sicherlich hat das Zeitungsinserat extrem an Bedeutung verloren, als flankierende Maßnahme zum Internetinserat ist es aber ein probates und effektives Mittel. Sollte man eine Zeitungsanzeige schalten, macht es Sinn, diese besser kurz zu halten und auf das Internetinserat zu verweisen. Daneben ist ein Verkaufsschild auf dem Grundstück dringend zu empfehlen, sofern es an einer befahrenen Straße liegt. Das Schild sollte optimal platziert werden und die Telefonnummer der Kotaktperson sollte gut zu lesen sein. Tipp: Hinsichtlich der Immobilienbörsen sollte man auf jeden Fall bei den führenden Anbietern inserieren. Immobilienscout24 ist hier mit großem Abstand Branchenführer, gefolgt von Immowelt als zweitgrößte Plattform.

Haus verkaufen Remscheid: Fazit

Ein Hausverkauf ist sicherlich keine Angelegenheit, die mal eben nebenbei erledigt werden kann. Um den maximalen Kaufpreis für seine Immobilie zu erzielen, sollte man gut vorbereitet sein, über optimale Verkaufsunterlagen (professionelles Exposé, gute Fotos, neue oder aufbereitete Grundrisse) verfügen und den Verkauf möglichst strukturiert angehen. Wer nicht über genügend Zeit verfügt, sollte für das Vorhaben „Hausverkauf“ lieber ein seriöses Maklerbüro einzuschalten. Professionelle Immobilienmakler erkennen Sie übrigens an der Verbandsmitgliedschaft im IVD – Immobilienverband Deutschland, an professionellen Verkaufsexposés sowie an guten Kundenbewertungen. Schauen Sie sich daher vor Beauftragung die Bewertungen an, am besten bei Immobilienscout24. Die Bewertungssysteme bei Immobilienscout24 sind ausgeklügelt und fälschungssicher, so dass Sie sich auf die Bewertungen verlassen können. Lassen Sie sich vom Makler vor Beauftragung auch mal einige Exposés exemplarisch vorlegen. Achten Sie auf gute Fotos, denn optimale Fotos ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren beim Immobilienverkauf. Tipp: Seriöse Makler verlangen keine Doppelprovisionen, d.h. nur der Käufer zahlt die Maklercourtage und für Hausverkäufer wird der Immobilienmakler provisionsfrei tätig. Darüber hianus bieten professionelle Maklerbüros bereits vor Beauftragung eine kostenlose Immobilienbewertung an. Für weitere kostenlose Tipps rufen Sie uns bitte einfach an oder hinterlassen einen Rückrufwunsch über das Kontaktformular.