Vollständig modernisiertes und voll vermietetes Mehrfamilienhaus in zentraler Lage!

345.000,00 EUR   |     |   283,36m²    |  
Straßenansicht Straßenansicht Straßenansicht Rückansicht Treppenhaus Hauptwohnung (EG) Hauptwohnung (EG) Hauptwohnung (EG) Hauptwohnung (EG) Innenhof Interne Treppe EG/1.OG Hauptwohnung (1.OG) Hauptwohnung (1.OG) Hauptwohnung (1.OG) Hauptwohnung (1.OG) Hauptwohnung (1.OG) Hauptwohnung (1.OG) Hauptwohnung (1.OG) Hauptwohnung (1.OG) Treppenhaus Flur UG Flur UG Badezimmer UG Badezimmer UG Waschküche Kellerbar UG Grundriss EG Grundriss 1.OG Grundriss 2.OG Grundriss DG

Bei dem Objekt handelt es sich um ein sehr schönes Mehrfamilienhaus mit 283,36 m² Wohnfläche sowie 56,95 m² Nutzfläche (Keller). Das Haus ist im Jahr 1898 in der damals typischen Bauweise (massiver Keller aus Ziegelstein-Mauerwerk mit gegossener Kellerdecke, Steinfassade mit Stuckelementen, Treppenhaus und Geschossdecken aus Holz, Dachstuhl aus Holzkonstruktion) auf einem 191 m² großen Grundstück erbaut und im Laufe der Jahre durch die jetzigen Eigentümer aufwendig saniert worden. Im Haus stehen vier Wohnungen zur Verfügung, die Hauptwohnung (1.OG und EG links) wird durch die Eigentümer selbst bewohnt. Diese würden die Wohnung auch nach dem Verkauf gerne anmieten, so dass der Erwerber hier ein vollständig vermietetes Haus gemäß der als Anlage erhältlichen Mietaufstellung übergeben bekommt. Zum Haus gehört ein Innenhof, der derzeit der Hautwohnung zugeordnet ist und von der Hauptwohnung aus direkt begangen werden kann. Die gesamten Mieteinnahmen des Hauses belaufen sich derzeit auf 1.874,75 EUR netto kalt pro Monat. Die Jahresnettomiete beträgt rund 22.500 EUR. PKW-Außenstellplätze sind im direkten Umfeld am Straßenrand verfügbar. Darüber hinaus können in der Nachbarschaft Garagen-Stellplätze angemietet werden. Das Haus ist voll unterkellert, dort befinden sich neben einer Kellerbar auch Abstellräume, die Waschküche sowie ein modernes, weiß gefliestes Badezimmer.

Die Lage zeichnet sich besonders durch eine ausgezeichnete Zentralität sowie eine optimale Anbindung an den ÖPNV sowie das Autobahnnetz aus. Dennoch handelt es sich um ein ruhiges Wohnumfeld, das durch zwei- bis dreigeschossige Wohnbebauung geprägt ist. Die Bushaltestellen „Schwanenstraße“ (Linie OV2) sowie „Hohenzollernstraße“ (Linie 742) liegen beide nur 150 bis maximal 250 Meter vom Haus entfernt und sind in maximal 2-3 Gehminuten erreichbar. Ebenso bequem zu Fuß erreichbar ist die Velberter Innenstadt und somit sämtliche Geschäfte für Güter des täglichen Bedarfs. Im Radius von 500 Metern um das Objekt entfernt finden sich ein EDEKA, ein Lidl sowie ein Penny Supermarkt. Ebenso befinden sich Schulen (sämtliche Schulformen), Kindergärten, Gastronomien und Geschäfte im direkten Umfeld. De Autobahnen A44 sowie A535 sind innerhalb weniger Fahrminuten erreicht, von hier aus gelangt man schnell ins Ruhrgebiet oder ins bergische Land sowie das regionale und überregionale Autobahnnetz. Die Fahrzeit in die Wuppertaler Innenstadt (Elberfeld) beträgt mit dem PKW etwa 24 Minuten, die Essener City ist mit dem Auto in etwa 28 Minuten zu erreichen.

Das Mehrfamilienhaus wurde im Laufe der Jahre durch die jetzigen Eigentümer aufwendig modernisiert und befindet sich daher sowohl energetisch, als auch optisch in einem tadellosen Zustand – was der gute Wert des Energieausweises (Endenergiebedarf: 67.3 kWh/(m²·a), Energieeffizienzklasse: B) eindrucksvoll dokumentiert. Das Dach wurde in den 70er Jahren zuletzt erneuert, regelmäßig begangen und befindet sich noch in einem guten Zustand. Gedämmt ist es mit einer 15cm Zwischensparren-Dämmung. Das Dach des im Innenhof liegenden Anbaus wurde im Jahr 2018 neu gedeckt. In den Geschoss-Decken ist die ursprüngliche Ascheschüttung entfernt und gegen eine Dämmschicht ausgetauscht worden. Die Außenwände der Immobilie wurden von innen gedämmt und verkleidet, um den optischen Eindruck des Hauses mit seiner historischen Fassade zu erhalten. Die Fenster sind im Jahr 1994 gegen moderne Kunststofffenster mit Doppelscheiben-Isolierverglasung getauscht worden und entsprechen noch modernen Anforderungen. In der Hauptwohnung im 1.OG wurden später 3-Scheiben-Isoliergläser verbaut. Geheizt wird die Immobilie über effiziente Gasetagenheizungen aus den Jahren 2000 bis 2018. Die Warmwasserversorgung erfolgt ebenfalls über die Gas-Brennwertthemen.

Übersicht Sanierungsmaßnahmen:

– Dämmung sämtlicher Außenwände von Innen mit 150 mm Dämmung inkl. Gipskarton-Vorsatz (90er Jahre)
– Austausch der Ascheschüttung in den Holzdecken gegen Dämmmaterial, Begradigung der Holzböden (90er Jahre)
– Erneuerung sämtlicher Heizungs- und Leitungsrohre (90er Jahre)
– Austausch sämtlicher Fenster gegen Doppelscheiben-Isolierverglasung bzw. teilweise Dreischeiben-Isolierverglasung (1994)
– Erneuerung der gesamten Hauselektrik (1995)
– Erneuerung der Zentralheizung gegen Gas-Etagen-Heizungen (Brennwert-Thermen aus den Jahren 1998, 2000, 2014, 2018)
– u.v.m.

Angebots-ID: AP233
Kaufpreis: 345.000,00 EUR
Wohnfläche: 283,36 m²
Grundstücksfläche: 191,00 m²
Nutzfläche: 56,95 m²
Gesamtfläche: 340,31 m²
Baujahr: 1898
Befeuerungsart: Gas
Wert des Endenergiebedarfs: 67,30 kWh/(m²*a)
Art des Energieausweises: Bedarf
Energieeffizienzklasse: B
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:4,76% des beurkundeten Kaufpreises inkl. gesetzl. MwSt.
Vermietbare Fläche:283 m²

Die genaue Adresse teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.


42551 Velbert
Deutschland